Die Interviewreihe im A.B.S. Blog:
Wolfgang Kendlbacher trifft Helmut Gruber von der G.A. Service GmbH

Er hat zahlreichen Unternehmen zum Wachstum verholfen. Kreativität ist sein Steckenpferd und Marketing und Strategie seine Leidenschaft. Was steckt hinter dem Erfolg des Werbegenies? Wir tauchen mit Helmut Gruber, Gründer der G.A. Service GmbH in die Welt des Marketings und finden heraus, welches Mindset UnternehmerInnen heute brauchen, um neue Chancen für sich und Ihr Business greifen zu können.

Herr Gruber, Sie sind Experte in der Werbebranche und mit der G.A. Service GmbH seit 2006 im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv. Wie kam es eigentlich dazu?

Es war die Unzufriedenheit in meinem Job. Ich wollte mich weiterentwickeln, neue Ideen verwirklichen. Das hat meiner damaligen Geschäftsleitung nicht so zugesagt. Um aus diesem Stillstand rauszukommen bin ich zum Entschluss gekommen – es allein, als Selbständiger zu probieren.

Nun, die Welt der Vermarktung ist bekanntlich groß – das wusste man auch vor Corona. In den letzten zwei Jahren haben vor allem klein- und mittelständische Unternehmen erkannt, dass die Stunde der Digitalisierung längst geschlagen hat und vermehrt auf Onlinemarketing gesetzt. Was hat sich Ihrer Meinung nach im Mittelstand verändert? Kann man gewisse Trends erkennen?

Digitales Marketing als Allheilmittel zu sehen wäre falsch. Es zählt immer noch ein ausgewogener Marketingmix. Onlinemedien kamen hinzu und das hat die Strategien etwas verschoben. Die Welt bleibt nicht stehen, auch moderne Digitalisierung braucht Ideen und Qualität. Wie hat sich der Mittelstand verändert, war Ihre Frage? Es wird in Zukunft sehr günstige Lösungen geben, aber auch mehr und mehr sehr exklusive Formen. Die Mitte wird es dabei schwer haben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Digitales Marketing als Allheilmittel zu sehen wäre falsch. Es zählt immer noch ein ausgewogener Marketingmix!
Helmut Gruber
Geschäftsführender Gesellschafter G.A. Service GmbH

Klingt zumindest in der Theorie sehr einleuchtend. Gehen wir in die Praxis: Angenommen ein Unternehmen entscheidet sich dafür, seinen Onlineauftritt neu zu strukturieren. Welchen Rat würden Sie eine/r/m Unternehmer/in an die Hand geben, um effektiver bei der Identifizierung und Qualifizierung der Ziele vorgehen zu können?

Jeder neue Ansatz in der Strategie, erfordert automatisch ein Umdenken. Ein neuer Onlineauftritt beinhaltet viele Aspekte. Das ändert meist auch die Philosophie, die Ansprache, die Bildsprache, etc. Es braucht ein Ziel, dazu einen Strategieplan und vor allem ein realistisches Budget. Ideen kosten Geld – geniale kosten einfach mehr. Mein Rat: Lieber langsam Schritt für Schritt als hudeln und somit einen Schritt zurück machen.

Apropos Technologie: Heutzutage sprießen neue Tools und Plattformen gefühlt im Minutentakt aus dem Marketing-Nährboden. Haben Sie persönliche „Lieblinge“, die für Sie und Ihr Team nicht mehr wegzudenken sind?

Allumfassend ein Tool zu nennen wäre schwer. Alle kommunizieren mittlerweile sehr stark über Plattformen oder CRM-Programme. Wir denken hier differenziert, nicht weil ein Nachrichtendienst oder eine Social Media Plattform gerade in aller Munde ist, passt sie auch als Marketinginstrument zu jedem. Erzähl deine Geschichte – dazu wählst du deine Medien. Und vergiss nicht: auch etwas haptisch anzugreifen ist ein Tool. 

Sie sprechen es an: Emotionen. Viele Experten meinen, dass es längst nicht mehr darum geht, WAS man herstellt, sondern darum, welche Geschichten man erzählt. Vielen Unternehmen fällt Transparenz dieser Art allerdings nicht immer leicht. Gibt es gewisse Regeln oder gar No-Gos in diesem Bereich?

Natürlich ist Transparenz ein Thema, welches nicht mehr wegzudenken ist. Geschichten erzählen, die stimmen ist ein alter Hut. Konsumenten sind mündig geworden, sie kennen ihre Vorlieben, sie vertrauen auf Dienstleister oder Hersteller, deren Geschichte sich auch im Produkt wiederfindet. Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungen – herauszufinden, wo ich Menschen finde, die meine Produkte schätzen, ist die Kunst. Ein No-Go ist in Bildern, Texten, Filmen Sachverhalte darzustellen, die weit weg von der Realität sind. Da meine ich keinesfalls die notwendige werbliche Überhöhung, sondern die bewusst falsche Darstellung, welche sich schlussendlich als Fake herausstellt. Das wird von Konsumenten stark abgestraft.

Jetzt wollen wir es genau wissen: Haben Sie eine bevorzugte B2B-Marketingkampagne, die jeder unbedingt kennen sollte? Und was hat sie Ihrer Meinung nach so erfolgreich gemacht?

Warum sollte eine B2B Kampagne ein jeder kennen? Womöglich interessiert ihn das Thema nicht. Was hat mich so erfolgreich gemacht? Der offene Blick für Neues, der unbedingte Mut zur Veränderung, der Hausverstand, das Wissen nicht alles können zu müssen, aber zu wissen, wo sich diese Menschen zur Umsetzung meiner Ideen befinden. Und das Wichtigste: Die Freude am Job.

Last but not least: Social Media ist gekommen, um zu bleiben. Wie sehen Sie das?

Social Media wird bleiben, das ist keine Frage. Es ist eine großartige Form der Kommunikation. Wir müssen bloß noch lernen, es für uns persönlich gewinnbringend einzusetzen. Es ist wie mit Schokolade – zu viel davon ist ungesund.

Vielen Dank, Helmut Gruber, für das Gespräch!

Mehr über G.A. Service GmbH

Zurück zum Blog

Zur Person:

Helmut Gruber gründete die G.A. Service GmbH im Jahr 2006 in Salzburg. Seit dem schreibt der Marketingprofi Umsatzrekorde mit seinem Unternehmen. Seine Leidenschaft und Kreativität lebt er gemeinsam mit seinem Team in der täglichen Konzeption, Design, Werbung, Druckproduktion, Versandlogistik und Fotografie aus und hat mit der G.A. Service GmbH bei vielen namhaften Unternehmen für den nötigen Feinschliff gesorgt. Nicht nur in Österreich ist G.A. Service tätig. Auch im Schweizer Markt, in Südtirol und in Bayern hinterlässt die moderne Marketingagentur ihre Spuren.

Gerade und einfache Wege sind nichts für den begeisterten Werbeexperten. „Mein Weg ist das Ziel!“, sagt er und möchte stetig aus Erfahrungen lernen.

Kontaktformular

* Pflichtangaben

A.B.S. Factoring AG
Thumegger Str. 2
AT-5033 Salzburg
Tel. +43 662 62 35 53 0
office@abs-factoring.at
Zum Routenplaner

Repräsentanz Wien
Wiesingerstraße 8/16
AT-1010 Wien
Tel. +43 1 394 94 94
office@abs-factoring.at
Zum Routenplaner